*
Menu
header1
Heilpraktiker Bad Dürkheim
Gewohnheiten (Teil 2): Die Gedanken sind frei...
04.02.2014 17:00 (1549 x gelesen)

Gedanken - alle kennen sie - sie werden besungen in dem Lied "die Gedanken sind frei", in einem bekannter Spruch heißt es: "der Kopf ist rund, damit die Gedanken kreisen können". Gedanken entscheiden zu einem großen Teil das menschliche Miteinander, ja das Wohlbefinden an jedem Tag. Machen auch Sie sich manchmal Gedanken über Ihre Gedanken? In welche Richtung denken Sie? Lesen Sie weiter.... 

Je nachdem, ob Ihre Gedanken konstruktiver oder destruktiver Art sind, fühlen Sie sich. Wohl - sehr wohl - im unangenehmen Fall: unwohl. Gedankengewohnheiten machen Ihr Leben schwer oder leicht(er) in dem Maß, wie Sie Beides zulassen. Kennen Sie Ihre Gedankengewohnheiten? Würden Sie gern genauer wissen, wie Sie denken? Nutzen Sie einen "Spiegel". Bitten Sie eine Person des engeren Umfeldes, in der Familie, im Freundeskreis, eine begrenzte Zeit um ein sprachliches Feedback, d.h. darum, etwas genauer auf Ihre Ausdrucksweisen zu achten. Lassen Sie Ihre Sprache kontrollieren, aufmerksam  machen z.B. auf Konstruktive Inhalte, auf Wiederholungen, leere Worthülsen, destruktive Inhalte. Sie können sich auch alleine testen, z.B. einen Tag oder länger penibel auf Ihre Gedanken und Worte achten. Notieren Sie sich auf einer Strichliste, wie oft Sie täglich destruktiv / konstruktiv denken/reden. Machen Sie sich selbst ein Geschenk durch diese Kontrolle, denn NUR wenn Sie Ihre Gedankengewohnheiten kennen, können Sie Diese ändern und sich damit mehr Lebensqualität aufbauen.

Hilfreiche Fragen
- Welche Worte / Sätze wiederhole ich gedanklich - in Worten?
- Wie fühle ich mich - während ich über einzelne Themen nachdenke?

- Inspiriere ich mit meinen Gedanken Jemanden? Erfreue ich Jemanden mit dem, was ich denke?
- Wie oft denke ich: "das geht nicht" oder "ich muss" - oder ähnlich lautende Botschaften - vielleicht sogar "laut"?
Wie oft denke ich in die "andere Richtung, konstruktiv, z.B.: "
diese Aufgabe fordert mich heraus - ich werde sie schaffen!"
Das Leben fordert ständig. Gedanken wollen losgelassen, verändert, erweitert werden. Nehmen Sie diese Herausforderung an und erkennen Sie, dass Gedanken, wie: "ich suche nach einer Lösung" bereits Lösungen enthalten können!  

Nutzen Sie angenehme Möglichkeiten, sich neue gedankliche Gewohnheiten anzueignen:  

  • Bewegen Sie sich täglich ausreichend - auch an der frischen Luft! Nutzen Sie Ihre Pausen zur gedanklichen Entspannung, auch am Abend, bevor Sie einschlafen, pflegen Sie Ihre Gedanken! Gedankenhygiene ist genauso wichtig wie Zähneputzen! 
  • Übrigens: kennen Sie bereits das wohlige Gefühl im Kopf bei einem Minitrampolin Training?! Nutzen Sie doch mal ein Schnuppertraining auf dem Original bellicon (c) - Rebounding = sich frei machen gedanklich, sich entspannen, vielleicht sogar bei schöner Musik Schwerelosigkeit genießen!

Vereinbaren Sie Ihren Rebounding-Schnupper-Termin unter Tel. 06322 - 92294 - wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Nutzen Sie die aktuellen Termine unter  http://facebook.com/labonicoaching  und spüren Sie, wie leicht(er) Ihr Alltag durch neue gedankliche Gewohnheiten werden kann! 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
top-news
Die am meisten gelesenen Artikel:
Copyright
© Mechthilde Gairing
kontakt-impressum
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail